Kategorie-Archiv: Nachdenkliches

Apokalyptische Stimmung

Seit Tschernobyl habe ich so eine Stimmung nicht mehr erlebt …. meine Eindrücke über die mögliche Pandemie durch Corona werden nach und nach gefüllt …

Nachdem es 2 infizierte Ärze in Erlangen gibt und eine Familie in Nürnberg isoliert wurde, haben die richtigen Hamsterkäufe heute begonnen – wie asozial das ist

Uns werden Geschichten erzählt … „Wir sind gewappnet!“ Wer wenn nach und nach immer mehr Ärzte und bestimmt auch irgendwann Pflegepersonal betroffen sind? Und gegen was sind wir gewappnet? Wir wissen ja nicht mal genau was Corona macht. Wir haben nur symptomatische Behandlungsmethoden, keinen Impfstoff und Fieber zu haben ist seit Neuestem auch kein Anzeichen, dass es sich nicht um eine „normale“ Grippe handelt. Zuerst hiess es der Virus verbreite sich über Tröpfcheninfektion, jetzt auf einmal wird veröffentlich er könne sich z.B. auch über Kontakt mit Fäkalien verbreiten

Mir macht nicht soviel Sorgen dass ich an einem solchen Virus sterben könnte, sondern die Vorstellung was allgemein so passiert und passieren kann von Isolation über der Aushebelung von Grundrechten, Panik und Plünderungen.

Endlich mal was wissenschaftlich Profundes https://www.mpg.de/1156575/Bakterien_Viren_Koevolution

Woran ….

erkennt man, dass man jemanden etwas bedeutet, oder zumindest bedeutet hat?

Gedanken zum Altern

Es heisst so oft, es wäre schön zu altern. Man sei weiser, bedächtiger, ruhiger. Falten im Gesicht wären Zeichen davon. Daran zweifle ich, man muss nur sich eingestehen dass man zu müde geworden ist, für Dinge zu kämpfen, die einem früher wichtiger waren und manche man einfach körperlich nicht mehr so leicht schafft. Dass die Motivation immer mehr sinkt. Und ich bezweife, dass die Gefühle dabei so angenehm sind.

Man sagt bei Männern wären graue Haare und Falten interessant, bei Frauen auch und auch die anderen Veränderungen die mit Hormonspiegeländerungen zu tun haben und unter denen Männer nicht – oder nicht so sehr leiden?

Gewebsschwäche, Krampfadern, Abbau der Fettstrukturen welche die Haut prall erscheinen lassen. Flüssigkeitseinlagerungen, die das Oberlid verengen, weniger volle Lippen …. es gibt so viele davon.

Macht man denn wirklich die Fehler aus der Jugend nicht wieder nur unter veränderten Vorzeichen?